Begrüßung


Sehr geehrte Leser,

Diese Seite widmet sich dem Kampf gegen die unsäglichen Zustände in Europa und auch in Deutschland. Vorrangiges Ziel ist die Erlangung der Menschenwürde für jeden Einzelnen. Ein Schwerpunkt liegt im Bestreben zur Abschaffung des Kammerzwangs. Diesem Zwang sind ca. 5 Millionen Unternehmer in Deutschland unterworfen, indem sie für eine Klique bezahlen müssen, für kaum eine Gegenleistung. Diesem staatlich verordnetem Zwang folgen aus allen EU-Staaten nur noch Italien und Österreich! Da klingelt doch etwas, wenn ich 70 Jahre zurückdenke!?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter IHK veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Begrüßung

  1. Heinrich Vetter schreibt:

    Lieber Herr Ebel,

    von dringend nötigem Bürokratieabbau reden deutsche Politiker bekanntlich ja alle paar Tage.

    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion brachte einen diesbezüglichen Antrag z. B. 2003 im Bundestag ein.
    „Freiheit wagen – Bürokratie abbauen“, so der vielversprechende Titel dieses Antrages! Übrigens unter Federführung von Frau Merkel!
    Siehe: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/15/013/1501330.pdf
    „Bürokratie hat sich wie Mehltau über unser Land gelegt“, so heißt es in diesem Antrag auch ganz zu Anfang.

    Seltsamerweise geschah bisher aber immer nur das Gegenteil! Es wurde nämlich leider doch nur weiterer unnötiger „Mehltau“ produziert.

    Solange der Bürokratie-Abbau nicht einmal mit der Abschaffung der vollkommen überflüssigen IHK-Zwangsmitgliedschaft begonnen wird, solange werden wir das Politiker-Gerede von Bürokratieabbau leider nur unter Hohlschwätzerei oder Sand-in-die-Augen-streuen verbuchen können!

    Als „kostenverursachende Hemmschuhe und Arbeitsplatzbeschaffungsmaßnahmen für Funktionäre“, so beschrieben bekanntlich schon Günter und Peer Ederer die Zwangsmitgliedschaften zu Berufskammern sehr treffend! (Das Erbe der Egoisten, Seite 373 / Goldmann-Verlag 1997)
    Diese Seite 373 ist mit folgendem Link auch im Internet zu finden: http://ow.ly/i/xAA/original

    Ich kann jedem Unternehmer nur raten, sich dem Bundesverband für freie Kammern (= http://www.bffk.de) anzuschließen, denn dort kämpfen wir nun gemeinsam gegen diesen vollkommen überflüssigen Kammerzwang!

    Mit besten Grüßen

    Heinrich Vetter (AG Kammerboykott)
    40670 Meerbusch

  2. Dachauer schreibt:

    Lieber Herr Ebel,
    schön, daß ich Sie hier entdeckt habe.
    Der Grund meines Kommentars ist folgender Link – vielleicht kennen sie ihn schon, vielleicht aber auch nicht:
    http://www.bffk.de/aktuelles/noch-eine-klage-wegen-s21-gegen-eine-ihk.html

    Viele Grüße
    R.D.

    • hjebel schreibt:

      Danke für Ihre Zeilen Rinota,
      Die Seite vom BffK verfolge ich natürlich, weil sie als offizielle Verbandseite aktuell und übergeordnet berichtet.
      Viele Grüße, Hans-Joachim Ebel

  3. Dachauer schreibt:

    Lieber Herr Ebel,
    ich bin gerade auf eine interessante Person und Website gestoßen, und habe dabei an Ihr Anliegen denken müssen. Der Herr ist Rechtsanwalt, nennt sich Bürgeranwalt, und schreibt bei seinen Tätigkeitsschwerpunkten u.a. folgendes:

    … Auch vertrete ich schwerpunktmäßig Gewerbetreibende, die nicht Mitglied in der Industrie- und Handelskammer (IHK) sein wollen. Auch hier werden meine Mandanten notfalls bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen …

    Link dazu: http://www.buergeranwalt.com/tatigkeitsschwerpunkte-2/

    Viele Grüße
    R.D:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s